Einschulung der Erstklässler >
< „Tierisch-gute“ Berufserkundung der Fünftklässler
24.07.2018 08:56 Alter: 1 Jahr

Schule erhält erneut das begehrte BoriS-Siegel

Juli 2018


Die begehrte Auszeichnung für herausragende Leistungen bei der Beruflichen Orientierung, das sogenannte BoriS-Siegel, erhielt die Kraichgau-Gemeinschaftsschule vergangene Woche bei einer feierlichen Übergabe in Baden-Baden. Das BoriS-Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg zeichnet Schulen aus, die ihre Schüler in besonderer Weise bei der Wahl eines Berufs oder Studiums unterstützen. An 15 Schulen aus der Region Karlsruhe wurde nach erfolgreicher Erstzertifizierung bzw. Rezertifizierung das BoriS-Berufswahl-SIEGEL verliehen. Viele Jugendliche stehen am Ende ihrer Schulzeit vor der Herausforderung, sich zwischen 350 dualen Ausbildungsberufen, zahlreichen fachschulischen Ausbildungs-gängen und einer großen Zahl an Studiengängen entscheiden zu können. Diese Wahl für den eigenen Beruf bestimmt den weiteren Lebensweg maßgeblich und sollte daher möglichst gut vorbereitet sein. Dabei kommt den Schulen und ihren Partnern in Wirtschaft und Gesellschaft eine entscheidende Rolle zu. Mit dem Projekt BoriS- Berufswahl-SIEGEL Baden-Württemberg wird die beispielhafte und erfolgreiche Zusammenarbeit beim Übergang Schule - Beruf gewürdigt. Eine Jury aus Vertretern von Unternehmen, Schulen und Bildungsberatern hat die Angebote unter die Lupe genommen und anhand eines einheitlichen Kriterienkatalogs bewertet. Die Kraichgau Gemeinschaftsschule kann stolz sein auf diese Auszeichnung, mit der sie sich deutlich von anderen Schulen abhebt. Durch ihr großes Engagement sind Lehrerin Angelika Schleicher und Schulsozialarbeiterin Doris-Lang-Sitzler hervorzuheben, ohne deren Arbeit die Teilnahme zur Zertifizierung nicht möglich gewesen wäre.