Ready-Steady-Go >
< Am „Haltestein“ ist erst mal STOPP
11.04.2012 10:15 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Schule, Archiv
Von: A.Bürker

Neuer Medienraum an der Schule


Gondelsheim (wen). Ein weiterer Meilenstein in der Schulentwicklung wurde am vergangenen Freitag an der Kraichgauschule in Gondelsheim gesetzt. Multimediales Lernen wird dort künftig einen noch größeren Schwerpunkt einnehmen, denn der neu eingerichtete Computerraum wurde seiner Bestimmung übergeben.

„16 neu eingerichtete PC’s und ebenso viele Flachbildschirme bilden den Grundstein für unseren neuen  Medienraum“, erklärte Fachbereichsleiter Peter Brüning. Die Computer hat die Schule von der Firma EnBW erhalten. Der Gondelsheimer Jörg Becker, Mitarbeiter der EnBW, stellte den Kontakt her. Die Rechner wurden dort ausgemustert. Für schulische Zwecke sind sie aber zum momentanen Zeitpunkt ausreichend. Die Kosten für die notwendige Neuverkabelung übernahm die Gemeinde. Als „gelebte Partnerschaft“ bezeichnete Rolf Schönhaar, Kommunalberater der EnBW, diese Zusammenarbeit.

Ergänzt werden soll der Unterrichtsraum in naher Zukunft durch ein interaktives Whiteboard, eine Art Tafel, auf die das PC-Bild direkt übertragen wird und Arbeitsschritte demonstriert werden können.

Der Unterricht mit neuen Medien nimmt an der Kraichgauschule einen hohen Stellenwert ein. Und so gehen auch schon die Jüngsten regelmäßig in den PC-Raum, um dort beispielsweise Rechenübungen oder auch Rechtschreibspiele zu machen.

Auch Bürgermeister Markus Rupp zeigte sich begeistert über die neuen Perspektiven, die den Schülern in diesem Raum geboten werden. „Wir organisieren noch einen neuen Server, damit das Netzwerk noch ein wenig schneller wird“, versprach Rupp.