25 Dienstjahre für zwei Kolleginnen der Kraichgauschule >
< Die Kraichgauschule hat eine Großbaustelle!
09.02.2012 10:25 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Archiv

Elternbrief zur Infoveranstaltung


Sehr geehrte Eltern,

in wenigen Wochen entscheiden Sie unter Berücksichtigung einer entsprechenden Bildungsempfehlung der Grundschule, welche weiterführende Schule Ihr Kind im kommenden Schuljahr besuchen wird.

Zu Beginn des Schuljahres 2010/2011 führte die Landesregierung einen modifizierten Schultyp, die neue Werkrealschule, ein. Zwar richtete sich dieses Konzept zunächst nur an zweizügige Hauptschulen, doch hatte man erkannt, dass gerade auch kleinere Hauptschulen, die bereits einen Werkrealschulzug eingerichtet hatten, eine sehr effiziente Arbeit bei entsprechendem pädagogischem Konzept leisten. So erhielt die Kraichgauschule letztendlich auch aufgrund ihrer innovativen Arbeit die Zustimmung zur Einrichtung dieses Schultyps.

Die Kraichgauschule ist keine Ganztagesschule, dennoch bieten wir ebenso in unserer Mensa einen ausgewogenen, gesunden Mittagstisch an. Für die Klassen 5 und 6 ist unter Aufsicht eines Lehrers eine  Hausaufgabenbetreuung eingerichtet. Gewaltprävention ist ein wichtiges Gerüst unserer pädagogischen Arbeit. So haben wir mit tatkräftiger Unterstützung unserer sehr engagierten Schulsozialarbeiterin, Frau Lang-Sitzler, in der Grundschule das Programm „Faustlos“ und in der Werkrealschule das Streitschlichter- und Antimobbing-Programm installiert.

Unser Schulkonzept ist darüber hinaus eingebettet in die berufsorientierte Ausbildung mit entsprechendem Kompetenzprofil bei individuellen Lerngruppen im Rahmen unseres Kurssystems. 

Die Werkrealschule ist eine Wahlschule, so dass Sie als Eltern den entsprechenden Schulort Ihres Kindes selbst bestimmen können.

Deshalb scheint es uns wichtig, sich unverbindlich über das Schulprofil der möglichen Schulen zu informieren.

Darüber hinaus ist gegenwärtig die Einrichtung von Gemeinschaftsschulen in der Bildungslandschaft Baden-Württembergs in aller Munde. Da auch die Kraichgauschule die Einrichtung dieses Schultyps in Erwägung zieht, werden Sie Schulleiter Haag und Bürgermeister Rupp als Vertreter des Schulträgers diesbezüglich unterrichten.

Gerne stehen wir Ihnen beratend für weitere Auskünfte auch zu Einzelgesprächen zur Verfügung. 

Interessierten Schülern bieten wir am Mittwoch, den 07.03. ab 11.00 Uhr einen Rundgang durch unsere Schule an und stehen auch für einen Informationsaustausch zur Verfügung. 

Die Anmeldung zum Besuch der Werkrealschule an der Kraichgauschule erfolgt am

Mittwoch, den 28.3.2012

9.00 – 11.00 Uhr oder 14.00 – 16.00 Uhr.