Hochzeitsglocken läuteten rund um die Kraichgauschule >
< 25 Dienstjahre für zwei Kolleginnen der Kraichgauschule
08.03.2012 11:22 Alter: 9 Jahre
Kategorie: Archiv

Das BOP beim IB


Der Raum für die Metall Berufe

Der Raum für Handel und Verkauf

Die Lehrer am IB

Die Schüler bei der Begrüßung durch Herrn Ritter

Im März 2012 waren wir, die Klasse 7 der Kraichgauschule beim IB (Internationaler Bund) in Bruchsal. Zwei Wochen lang hatten wir dort ein Praktikum – das BOP (Berufs – Orientierungs – Programm). Wir waren aufgeregt. Am Anfang hatten wir gedacht, dass es schwierig werden würde. Aber es war einfach. Und es war schön. Wir hatten einen Pausenraum und einen Computer. Die Lehrer, die auch in Karlsruhe unterrichten, waren sehr nett. Es hat uns allen Spaß gemacht.

 Es wurden verschiedene Berufsfelder angeboten. Man musste drei davon auswählen. Es gab

Pflege und Soziales,

Handel und Verkauf,

Wirtschaft und Verwaltung,

Hauswirtschaft,

Metall

Die Kurse zu jedem Thema dauerten immer drei Tage. Wir haben verschiedene Sachen gemacht und viele Berufe kennen gelernt. Wir kauften ein, kochten und servierten, bügelten und recherchierten im Internet. Im Fachbereich Metall stellten wir einen Flaschenöffner und andere Dinge her. Wir schauten Filme und bearbeiteten Arbeitsblätter. So hatten wir am Ende ein ganzes Informationspaket und viele neue Ideen zu unterschiedlichsten Berufen. Die Lehrer und die Arbeit im IB durften wir auch beurteilen.

Zum Schluss bekam jeder von uns eine Beurteilung über die Arbeit und eine Information darüber, wie wir uns für die verschiedenen Berufe eignen.

 

Engin, Emre, Sedat, Jan-Niklas, Zeynep